Beratungsangebote

„Wir können den Wind nicht ändern…aber die Segel anders setzen.“ (Aristoteles)

 

In der Verbindung von systemisch ausgerichteten Prozessen und entwicklungspsychologisch relevanten Inhalten, haben wir eine besondere Bereicherung unserer Arbeit mit den Müttern, Vätern und ihren Kindern erfahren können.

Besonders in der frühen Kindheit entwickeln sich bei uns Menschen innere "Arbeitsmodelle" von unseren Beziehungen zu anderen Menschen. In der Regel sind dies die Erfahrungen mit unseren Eltern als erste Bindungspersonen. Diese Erlebnisse prägen unser weiteres Leben und tragen dazu bei, wie vertrauensvoll wir mit uns selbst und anderen Menschen umgehen können. Virginia Satir hat sehr eindrucksvoll "Haltungen" als "Überlebenshaltungen" beschrieben. Sie schreibt dazu: "Wenn unsere grundlegende Sehnsucht zu lieben und geliebt zu werden bedroht wird, kann es sein, daß wir anfangen zu beschwichtigen, anzuklagen, übermäßig rational oder irrelevant zu reagieren, um eine Beziehung zu einem anderen Menschen aufrecht zu erhalten."  (Das Satir-Modell, Junfermann Verlag 2000)

Im Rahmen der Beratungen erforschen wir mit den Müttern/Vätern ihre eigenen Bindungsgeschichten und Verhaltensstrategien. Die Sensibilisierung der Mütter/Väter für die Bedürfnisse ihrer Kinder, nach Geborgenheit, Sicherheit und Liebe, ist ein zentrales Ziel der Beratungsprozesse.

 

 

Systemische Beratung - Familientherapie
Systemische Entwicklungspsychologische Beratung